FAQ

Nachfolgend möchten wir die wichtigsten Fragen beantworten, die uns zum Thema Nachhilfe jeweils gestellt werden:

 

Wieso sollten Sie sich für die AHA-Nachhilfe entscheiden?

Die AHA-Nachhilfe besteht schon seit über zehn Jahren. In dieser Zeit haben wir uns ein Knowhow aufgebaut, das wir gerne zur Unterstützung unserer Kundschaft nutzen möchten. Durch unsere Grösse und Erfahrung können wir flexibel auch auf spontane Kundenwünsche eingehen und alle Fächer über die verschiedenen Stufen abdecken.

Unser Sekretariat ist zudem täglich besetzt und Sie erhalten auf Ihre Fragen oder Wünsche innerhalb kürzester Zeit eine kompetente Antwort.

 

Wer unterrichtet in der AHA-Nachhilfe?

Wir beschäftigen grossmehrheitlich Studenten als Lehrkräfte. Dabei greifen wir gerne auf Absolventen der Pädagogischen Hochschule zurück, die bei uns im Einzelunterricht wertvolle Erfahrung hinsichtlich des späteren Lehrerberufs in einer Klasse sammeln können.

Auch Studenten der ETH, der Universität oder Maturanden im Abschlussjahr des Gymnasiums stellen in unseren verschiedenen Nachhilfestudios Woche für Woche in einer sympathischen Art ihre Kompetenzen unter Beweis.

Wir sind der Überzeugung, dass Junge gerne bei Jungen lernen. Und mit dieser Überzeugung sind wir bisher sehr gut gefahren.

 

Wie oft kommen die Schüler in die Nachhilfe?

Normalerweise kommen die Schüler einmal pro Woche in die Nachhilfe. Sie buchen entsprechend ihrem Stundenplan eine Lektion. Vorzugsweise an einem Tag, an dem sie sonst in der Schule kognitiv nicht allzu stark beansprucht werden.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich mehrmals pro Woche für die Nachhilfe anzumelden. Der Kunde ist König, und bisher mussten wir noch keine Wünsche ausschlagen!

 

Wie läuft die Bezahlung?

Sie erhalten am Monatsende per Post eine Rechnung mit einem Einzahlungsschein. Beigelegt ist eine Auflistung über die besuchten Nachhilfelektionen.

 

Muss man ein Abonnement lösen?

Nein. Jeder Kunde kann selbst bestimmen, wann er mit der Nachhilfe anfängt beziehungsweise aufhört. Es gibt bei der AHA-Nachhilfe keine Abo's zu lösen!

 

Wird eine Lektion verrechnet, wenn der Nachhilfeschüler nicht erscheint?

Das hängt davon ab, ob man die Lektion korrekt abgemeldet hat.

Wir akzeptieren eine Abmeldung bis am Vorabend um 17:00 Uhr. Im Krankheitsfall kann eine Nachmittagslektion bis spätestens um 10:00 Uhr gleichentags abgemeldet werden. Erfolgt eine Abmeldung später, müssen wir die Lektion zum vollen Preis in Rechnung stellen, da wir auch der Lehrperson den Lohn entrichten.

Für Vormittagslektionen gilt ganz einfach die Abmeldefrist am Vortag bis 17:00 Uhr.

 

Bietet die AHA-Nachhilfe auch Lerncoaching an?

Für uns gehört ein gewisses Lerncoaching in jede gute Nachhilfelektion. Daher bieten wir keine Kurse explizit nur für's Lerncoaching an, sondern versuchen, dies in die regulären Nachhilfelektionen zu integrieren.